Windows 10 und Vagrant

Tja, ganz so einfach ist ein Windows 10 Update dann doch nicht (zumindest was die Entwicklung betrifft).

Was ist passiert? Ich habe Virtualbox (Version 5.0.0), Vagrant (Version 1.7.4) und Cygwin (samt rsync) installiert. Dann wollte ich die Vagrant Kiste starten. Aber Pustekuchen! Irgendwas stimmt mit den Netzwerkadaptern nicht. Also erstmal google fragen ob das Problem bekannt ist. Leider konnte ich auf Anhieb keine Lösung finden. Somit blieb nur noch eine Chance – Twitter! Jemand muss sich doch schon über Windows 10 und Vagrant aufgeregt haben?! Und siehe da neben einigen Heul-Tweets gab es auch einen Tweet  mit der Lösung. So, nun also die neue Virtualbox Version aus dem Thread herunterladen und hoffen dass alles klappt.

Weiter geht’s! Auf ein Neues die Vagrant Maschine starten. Okay, das Problem mit den Netzwerkadaptern besteht nicht mehr. YEAH! Aber prompt kommt der nächste Fehler. Der Rsync funktioniert nicht wie er sollt. Toll – was kommt denn noch alles?! Also wieder google fragen. Und siehe da, das Problem scheint bekannt zu sein. Bei Stackoverflow habe ich die Lösung gefunden. Ich muss lediglich in der vagrant Datei in der ersten Zeile folgendes eintragen:

ENV[„VAGRANT_DETECTED_OS“] = ENV[„VAGRANT_DETECTED_OS“].to_s + “ cygwin“

Mit der Lösung bin ich noch nicht ganz zufrieden. Da die Datei in der Versionsverwaltung liegt muss ich für die nächste Zeit aufpassen dass ich die Änderung nicht einchecke (wat ein Wort). Sobald ich eine bessere Lösung für dieses Problem finde kommt ein neuer Beitrag.

Sauber bleiben!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*